finearts @Musikfest Waidhofen an der Thaya

Sommerzeit = Kunstinstallationszeit

Programm Musikfest Waidhofen 2019

Dieses Jahr freue ich mich sehr auf die Möglichkeit wieder im Waldviertel auszustellen, die Porzellaninstallation wird am Gelände des ältesten Musikfestes Österreichs aufgebaut. Der Folkclub Waidhofen/Thaya hat gefragt ob Interesse besteht und vor Ort etwas spannendes entstehen könnte. Die Idee fand ich sofort gut und ihr könnt gespannt sein was zu sehen sein wird.

Sternthaler, 2014
Wackelsteinfestival

Naturschutzrouten

Ein Handy, festes Schuhwerk und Entdeckergeist: Das ist alles, was man benötigt, um Heidenreichstein und die Umgebung zu entdecken und zu erforschen. Materiell Wertvolles findet man nicht, dafür aber besonders schöne Plätze, die zum Erkunden, Verweilen und Träumen anregen. Wir laden zu einer spannenden und inspirierenden Entdeckerreise – sowohl für Touristen als auch für Einheimische jeden Alters – ein.
Um die Stadt Heidenreichstein und die traumhafte Umgebung zu erkunden, wurden QR-Codes auf besonderen Plätzen entlang von Waldwegen und in der Stadt angebracht. Diese QR-Codes können von Smartphone-Besitzern gescannt werden und dienen als Leitsystem auf einer Reise voller Überraschungen. Bei jeder Station muss ein Rätsel gelöst werden, um zum nächsten Punkt zu gelangen.
Einige Rätsel und Plätze enthalten einen Hinweis auf den richtigen Schatz:
eine kleine Schatztruhe mit Keramikmünzen der Heidenreichsteiner Künstlerin Birgit Weinstabl. Jeweils eine der Münzen mit der Silhouette der Burg Heidenreichstein darf vom Finder mitgenommen werden und auf Reisen gehen.

www.naturschatzrouten.at

Die Erkundungstour wird neugierigen Entdeckern auch nach Ende des Viertelfestivals weiter zur Verfügung stehen.

für die Fisch

„Für die Fisch“ ist ein Kunstprojekt, das im Rahmen des Viertelfestivals Niederösterreich und in Kooperation mit der Marktgemeinde Thaya [verlinken mit http://www.thaya.at], dem Landgasthof Haidl und dem Beachvolleyballverein Thaya von 8. Juni bis 8. Juli 2018 im Landgasthof Haidl und im Flussbad Thaya stattfindet.

Eröffnung

Fr 8. Juni 2018, 18.00 Uhr
Landgasthof Haidl (Bahnhofstraße 2, 3842 Thaya)
anschl. Flussbad Thaya (Badgasse, 3842 Thaya)
Mit Live-Musik von der Blasmusik Thaya, Marc Bruckner & Paul Dangl und Franz from Austria

Die Gruppenausstellung umfasst Beiträge von sieben Künstler/innen aus dem Waldviertel, Burgenland, Kärnten und Serbien, die sich auf unterschiedliche Weise mit (dem) Fischen auseinandersetzen:
Marc Bruckner, Paul Dangl, Gernot Fischer-Kondratovitch, Florian Lang, Jelena Micić, Angelika Starkl und Birgit Weinstabl zeigen Porzellanfische, Zeichnungen, Fangnetze, Unterwasservideos, eine Klanginstallation und ein schwimmendes Aquarium.

Angelika Starkl und Birgit Weinstabl intervenieren direkt in der Naturkulisse des Flussbades Thaya. Kernstück des Projekts ist ein auf der Thaya schwimmendes Aquarium von Angelika Starkl, in dem sich weder Fische noch Wasser befinden, sondern der rosa leuchtende Schriftzug „fürdiefisch“. Am Flussufer lässt Birgit Weinstabl Porzellanfische von den Ästen baumeln. Ausgehend von den beiden LandArt- Installationen am Fluss geht die Gruppenausstellung in einem ehemaligen Selch-Haus im Hinterhof des Landgasthofs Haidl weiter. Darin tummeln sich skurrile Fisch-Zeichnungen und Fischpräparate von Gernot Fischer-Kondratovitch, großflächige Fangnetze aus Obst- und Gemüsenetzen von Jelena Micić und ein virtueller Tauchgang von Florian Lang. In einem überfluteten Keller unter dem Gasthof begegnet man Fischen aus Porzellan, während man einer Klanginstallation von Marc Bruckner und Paul Dangl lauscht, die vom Kampf zwischen Fisch und Fischer erzählt.

Zur Ausstellung erscheint ein Begleitheft, in dem Sie Details über die Projektidee, die Künstler/innen und ihre Beiträge sowie einen Text über das Fischpärchen Jane und Tschek von Jakob Kraner finden.

Kinderworkshop „Kunst & Köder“

Mi 4. Juli 2018, 14.00 – 18.00 Uhr Landgasthof Haidl, anschl. Flussbad Thaya

Kreativ und inforamtiv gestaltet sich der Workshop, der von Künstler/innen des Projekts „Für die Fisch“ gemeinsam mit dem NÖ Landesfischereiverband [verlinken mit http://www.noe-lfv.at] für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren veranstaltet wird. Ausgehend von einem kurzen Rundgang durch die Ausstellung werden den Kindern verschiedene künstlerische Techniken und Begriffe – Skulptur, LandArt, Zeichnung, Videokunst und Found Footage – sowie der Lebens- und Naturraum des Thaya-Flusses vorgestellt. Im Praxisteil legen die Kinder selbst Hand an: Aus Gips werden Fische gegossen und aus alltäglichen Dingen, die man in jedem Zuhause findet, bunte und glitzernde Köder zum Fischen gefertigt. Außerdem wird eine alte Technik des Fischernetz-Knüpfens präsentiert. Das Motto lautet: Do it yourself!

 

„RESPEKT-respect-احترام-saygı göstermek-respekt“

„RESPEKT-respect-احترام-saygı göstermek-respekt“

EINE TOGETHER – GEMEINSCHAFTSAUSSTELLUNG
von alteingesessenen  & neu zugewanderten  Waldviertler KünstlerInnen

A TOGETHER – GROUP EXHIBITION
of old & new Waldviertel artists

mit:

Eyad Bakleh / Syrien – Litschau / Zeichnungen
Sevde Evci / Türkei – Niederschrems / Schmuck
Sebastian Josef Hermann / Heidenreichstein / Zeichnungen
Gerda Kohlmayr / Waidhofen a.T. / Schmuck, Graphik
Mohammed Majid Waheeb / Irak – Eisgarn / Zeichnungen
Myriam Urtz / Hörmanns bei Weitra / Keramik, Graphik
Birgit Weinstabl / Malerei, Schmuck

 

16. 1. – 13. 2. 2016
GALERIE IM STIFT EISGARN, 3863 EISGARN

geöffnet / otevřeno
nach den Gottesdiensten und Mo, Mi – Fr  9.00 – 12.00
po bohoslužbách a po, út – pá  9.00 – 12.00
Propstei Eisgarn 0043(0)2863 322

Dezember Lichtspiele 2015

Die Fassade des alten Kinos Allentsteig wird ab 1. Dezember wieder zur lichterfüllten „Leinwand“ einer digitalen Kunstausstellung. Bei den „Dezember Lichtspielen2015“ zeigen die täglich wechselnden Lichtprojektionen von Reinhard Pölzl beeindruckende Bilder von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Raum Waldviertel, die sich verspielt und farbenfroh über die Kinofassade bewegen. Die Lichtkunstwerke von Reinhard Pölzl („visuals“) sind von 1. bis 24. Dezember jeden Abend bis 22 Uhr zu sehen.

INFO LICHTSPIEL ALLENTSTEIG >>>>>> Videoteaser LOOK

———————————————————————————————

 

NÖ Tage der offenen Ateliers

Habt einen Einblick in mein Atelier,
lernt meine Werke kennen und
seid dabei wenn neue Stücke entstehen!

17. Oktober 2015   –   14 bis 18 Uhr
18. Oktober 2015   –   14 bis 18 Uhr
Klein Pertholz 9
3860 Heidenreichstein


Sie haben die Möglichkeit Broschen & Anhänger aus Porzellan herzustellen. Teilnahmegebühr mit Voranmeldung: 20 EUR
Materialkosten: je 1 Brosche, Anhänger: 2 -4 EUR

BirgitWeinstbal_atwork

Mindestens 1.300 inspirierende Gründe gibt es, die „NÖ Tage der offenen Ateliers“ am 17. und 18. Oktober 2015 zu besuchen, denn so viele Künstler aus den Bereichen Malerei, Grafik, Bildhauerei, Fotografie, Film, Modedesign, Textil-, Schmuck- und Schmiedekunst lassen Interessierte einen Blick hinter die Kulissen werfen. Dabei sieht man den Kreativen nicht nur über die Schulter, sondern kann bei Workshops, Konzerten, Lesungen oder dem Kinderprogramm selbst in die verschiedenen Gebiete eintauchen und seinen ganz eigenen, besonders intensiven Zugang zu Kunst finden.   VIDEO


CZ – A:rt

Herzliche Einladung!!!

Die grenzüberschreitende Ausstellung CZ-A:rt präsentiert fünf Künstlerinnen aus Tschechien und Österreich: Sebastian Grande, Sylvie Muselová, Lucie Najvarová, Lenka Ovčáčková und Birgit Weinstabl.
Eröffnung: Samstag, 3. Oktober 2015, 19 Uhr
Öffnungszeiten: 03. 10. – 08. 11. 2015, Galerie Kunstfabrik

 

 

 

ARTWALK 2015

Unter dem Motto „Kunst macht Beine!“ findet von 4. bis 6. September zum 5. Mal der ARTWALK in Groß-Siegharts statt. Über 50 nationale und internationale KünstlerInnen präsentieren ihre Werke und ich bin eine von ihnen!

P.flügel

Bildende Kunst, Musik, Literatur, Performances sowie ein kreatives Kinderprogramm machen den ARTWALK zum einzigartigen Kunst- und Kulturevent in Niederösterreich.
Macht euch euer eigenes Bild davon!!!!

 

 

DROSENDORF – CZinemArt 2015

Ab nach Drosendorf!
Am 8.8.2015 18:00 wird im Rahmen des grenzüberschreitenden Film-, Kunst- und Musikfestes CZinemArt 2015 Drosendorf an der Thaya der tschechisch-österreichische Dokumentarfilm Freiheitsdrang gezeigt!

Movietime

filmcrew
Die Tage des offenen Ateliers sind ja auch bald wieder! Genau deshalb stelle ich euch auch mein Atelier vor. Die TDOA finden heuer am Sa 17. und So 18. Oktober statt, also gut vormerken. 🙂
Das Filmteam für den heurigen Trailer hat mich schon besucht.
Super nettes Team!!!

ANGEBOT:
Ihr habt die Möglichkeit Broschen & Anhänger aus Porzellan herzustellen. Teilnahmegebühr mit Voranmeldung: 20 EUR,
Materialkosten: je 1 Brosche, Anhänger: 2 -4 EUR

Freiheitsdrang/Touha po svobodě

vlcsnap-2015-02-08-20h12m23s131Der zweisprachige österreichisch-tschechische Dokumentarfilm von Lenka Ovčáčková bezieht sich auf eine neue Weise auf das Thema der Grenzlandschaften, und zwar aufgrund der subjektiven Erfahrungen in den Lebenswelten von zwei Künstlerinnen. Beide leben nicht weit von der Grenze entfernt, die eine im Waldviertel, die andere in Südböhmen. Die jeweilige Wahrnehmung des Lebens in der österreichisch-tschechischen Grenzregion war in der Kindheit und Jugend sowohl auf der einen als auch auf der anderen Seite der Grenze durch eine gewisse Verschlossenheit gekennzeichnet. Diese Barriere wurde mit der Öffnung der Grenze langsam abgebaut und durch zunehmendes Interesse und aktives Bewusstmachen gemeinsamer regionaler Identitäten ersetzt.

Der Film versucht das Thema der Wahrnehmung der Grenzlandschaften ganzheitlich zu reflektieren und die Überwindung der verschiedenen Formen des „Begrenzt-Seins“ durch die persönlichen Lebenswege von zwei Künstlerinnen darzustellen. Dabei stehen die Gabe der künstlerischen Tätigkeit und persönliches Engagement im grenzüberschreitenden Kontext des Waldviertels und Südböhmens als Synonyme für einen Freiheitsdrang, der die vielfältigen Grenzen, die diese Region prägen, bewusst wahrnimmt und eben dadurch erkennbar und überwindbar mach

 

Es war ein spannendes Projekt und ich bin dankbar für diese intensive und wunderbare Zeit! Der Film wird am Mittwoch, dem 15.4.2015 um 19:00 im Topkino Wien (Rahlgasse 1, 1060 Wien) bei freien Eintritt präsentiert.      INFO

 

 

 

:::Porzellanlandschaften:::

Im Zuge meiner Recherchen für ein neues Auslegeprojekt hat mich die Landschaft der Grenze motiviert neue Werke entstehen zu lassen. Der Erstling ist gerade fertig geworden. Das Porzellanobjekt erinnert mit seinen starken Blautönen an die Winterzeit. Diese starren Ebenen lassen alles so nah und doch so fern wirken.

LANDKARTE
Meine Empfehlung für einen Wandertag in der Natur!